Curriculum professionis

Dr. rer. medic. Iris Schulz

BERUFSERFAHRUNG

seit 2018 Abteilungsleitung der Forensischen Genetik am Institut für Rechtsmedizin Basel

2013 – 2018 Standortleitung am Institut für Blutgruppenforschung LGC GmbH, Köln

2011 – 2012 Laborleiterin am Institut für Blutgruppenforschung LGC GmbH, Köln

2008 – 2011 Gutachterin am Institut für Blutgruppenforschung LGC GmbH, Köln

2006 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtsmedizin München

2002 – 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Rechtsmedizin Köln

 

AUSBILDUNG

2016 Bestellung und Vereidigung als Sachverständige für Forensische DNA-Spurenanalytik und Abstammungsbegutachtung bei der Industrie und Handelskammer Köln

2006 Abschluss als promovierte Biologin (Dr. rer. medic.) am Institut für Rechtsmedizin Köln, Titel der Doktorarbeit: Etablierung real-time basierter Methoden für die forensische DNA-Analytik

2005 Unterstützung der Identifizierungskommission des Bundeskriminalamtes als DNA-Sachverständige zur Identifizierung der Tsunami-Opfer in Südostasien

2002 Abschluss als Diplom-Biologin an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Titel der Diplomarbeit: Multiple Vaterschaft im Freiland: eine molekularge¬net. Untersuchung an Zitterspinnen

1997 Abschluss mit Zwischenprüfung im Lehramtsstudium Englisch, Biologie (Sekundarstufe II/I) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1994 – 2002 Parallelstudium Diplom (Biologie) und Lehramt (Englisch, Biologie) an der Universität Bonn

1993 Au-pair in Cincinnati, Ohio, USA

1993 Allgemeine Hochschulreife Nicolaus-Cusanus-Gymnasium, Bergisch Gladbach